Der Raum des Öffentlichen: Die Escola Paulista und der Brutalismus in Brasilien

Vortrag, Buchvorstellung und Ausstellung von Dr. Margret Becker, Architektin, Hafencity Universität Hamburg
Termin: Donnerstag, 24.01.2013, 19.00 Uhr
Ort: Brasilianische Botschaft in Berlin, Wallstraße 57, 10179 Berlin

Mit dem wieder zunehmenden Interesse an der Architektur der 1960er und 1970er Jahre gerät auch der Brutalismus in Brasilien … [...]

City Moves – Urban bewegt

Momentaufnahmen von Stadträumen in Shanghai, Peking, Berlin

Termin: 19.03. – 23.04.2010
Ort: Galerie CON.form Architekten, Brunnenstraße 3, 10119 Berlin

Der offene Stadtraum bietet eine Vielzahl an überraschenden Szenen und Möglichkeiten. In Europa gilt er als Ort politischen Diskurses und grenzt sich vom privaten Raum ab. … [...]

Isabelle Arnold – City Moves – Personally claimed and generally available space

“Personally claimed and generally available space. Case study of Lilong Zhang Yuan in Shanghai”

Fotografie, wissenschaftliche Auseinandersetzung

Hybride Räume von öffentlich-privaten Sphären werden in China auf eine Art und Weise genutzt, die westlichen Augen unbekannt erscheint. Einerseits sieht man, wie die sonst doch öffentlcihen Straßen … [...]

Roman Wilhelm – City Moves – “Im Gleichschritt schlendern”

“Im Gleichschritt schlendern –
unterwegs in Hamburgshanghai und Berlinhongkongbeijing”

Rauminstallation

Ein Band aus Text zieht sich durch den Raum, zieht seine Bahn unscheinbar vorbei an den Exponaten. Das Band besteht aus Geschichten, die zeitgleich an unterschiedlichen Orten stattfinden: Hamburgshanghai und Berlinhongkongbeijing. Dem Ich-Erzähler passieren darin … [...]

Stefanie Ruff – City Moves – “Between Walls – Reprogramming residual urban space in Beijing”


“Between Walls – Reprogramming residual urban space in Beijing”

Fotografie, wissenschaftliche Auseinandersetzung

Peking setzt sich traditionell aus von Mauern umschlossenen, räumlich isolierten Zellen zusammen. Die Zwischenräume werden als Restflächen und Nicht-Orte angesehen. Drei Monate lang durchwandert die Urbanistin und Landschaftsarchitektin Stefanie Ruff die Stadt Peking … [...]

Wu Yimeng – City Moves – “Random Tours”

“Random Tours”

Bildinstallation: Fotografie/Collage/Buchgestaltung

Die Arbeit der chinesisch-stämmigen Designerin/Künstlerin Yimeng Wu beschäftigt sich mit Frage nach der Wechselwirkung der zwischen Menschen und seinen Orten. Im Rahmen eines urbanen Experiments war sie drei Monate lang unterwegs in den Städten Shanghai und Berlin – auf der Suche … [...]

Feipeng Jiang – City Moves – “Mo Stadt”

“Mo Stadt”

Fotografie, Tuscheinterpretationen, Buchgestaltung

„Mo“ ist die phonetische Transkription für den chinesischen Begriff schwarze Tinte und gehört seit jeher zum bevorzugten Material der Chinesen, ihre Gefühle auf Papier zu bannen. Heute nutzen wir schnelle Medien um uns mitzuteilen und haben kaum Zeit, uns von … [...]

Ulrike Jensen – City Moves – “Beijing – eine Stadt im Umbruch”

“Beijing–eine Stadt im Umbruch”

Fotografie, Illustration, Buchgestaltung

Aus der Faszination zu chinesischen Schriftzeichen heraus, die das Stadtbild Beijings prägen, begann die Designerin Ulrike Jensen während ihres 6-monatigen Aufenthaltes 2006 verschiedenste Formen von Schriftzeichen zu fotografieren. Dabei konzentrierte sie sich auf 4 Quartiere, in denen der … [...]

21x21 Wohnzimmer

21×21 – Wohnen in Beijing im 21. Stock im 21. Jahrhundert

Fotoausstellung und Diskussion
Ausstellung: 16. – 22.09.2007
Diskussionsveranstaltung: 20. September 19.30 – 21.00 Uhr
Ort: Cicero Galerie für politische Fotografie, Rosenthaler Str. 58, 1. HH, 10178 Berlin

Über die Ausstellung:
Wenn man an klaren Tagen von der Pagode im Sommerpalast am westlichen Stadtrand Beijings auf … [...]

in/from china : art + architecture

in/from china : art + architecture
Transformationsprozess der chinesischen Städte in Kunst und Architektur
Alexander Ochs Galeries Berlin I Peking
ehemals Asian Fine Arts Factory
05.02. – 20.03.1999
Beratung für den Bereich Architektur: stadtkultur international… [...]