Baukunst und Landschaft. Der Architekturhistoriker Ernst Boerschmann in China (1906–1909)

Vortrag von Dr. Eduard Kögel, Berlin
Termin: 18.04.2013, 17.00 Uhr
Ort: Literarischer Salon im Conti-Hochhaus der Leibniz-Universität Hannover, Am Königsworther Platz 1, 30167 Hannover

Confucius Center Hannover

China – Baukunst und Landschaft” heißt das erfolgreiche Buch, welches Ernst Boerschmann im Jahre 1923 publizierte. Der Titel kann programmatisch verstanden werden, denn die Zusammenhänge zwischen diesen beiden Aspekten interessierten den Architekten Boerschmann bei seiner lebenslangen Forschung über die Architektur in China. Er war weltweit der erste, der sich professionell mit dieser Thematik befasste, geriet aber nach seinem Tod 1949 zusehends in Vergessenheit. Er war zwischen 1906 und 1909 für drei Jahre in China unterwegs und dokumentierte mehrere hundert Bauwerke zu Anfang des 20. Jahrhunderts. Dr. Eduard Kögel forschte mehrere Jahre zum Werk von Ernst Boerschmann und stellt dessen Arbeit anhand historischer Materialien vor.

Programm:

17.00 Begrüßung
Bettina Grieß, Leiterin des Konfuzius-Instituts Hannover im Chinesischen Zentrum, Hannover e.V.
Helga Gotzmann, Gleichstellungsbeauftragte, Leibniz Universität Hannover

17.15 Einführung
Dr. Lin Cai, Vizeleiterin des Konfuzius-Instituts Hannover im Chinesischen Zentrum, Hannover e.V.

17.30 Vortrag
Baukunst und Landschaft: Der Architekturhistoriker Ernst Boerschmann in China (1906–1909)
Dr. Eduard Kögel, Lehrbeauftragter am Center for Cultural Studies on Science and Technology in China, TU Berlin

19.30 Empfang

Kontakt:
Konfuzius-Institut Hannover
im Chinesischen Zentrum, Hannover e.V.
Hans-Böckler-Allee 26, 30173 Hannover
Fon 0049 511 62627790
Fax 0049 511 62627799
info@konfuziusinstitut-hannover.de